Edinbourgh ist nicht nur die schottische Hauptstadt sondern sehr belibter

Nicht nur mit dem weltbekannten Edinburgh Festival ist die schottische Hauptstadt ein Anziehungspunkt für kulturinteressierte Touristen aus aller Welt. Auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Edinburgh Castle, die Royal Mile und die Princess Street sowie die National Gallery of Scotland, der Palace of Holyroodhouse sowie die National Museums of Scotland sind immer eine Reise nach Edinburgh wert. Nicht umsonst wird das malerische Edinburgh an der Ostküste Schottlands auch das “Athen des Nordens” oder die “Stadt der sieben Hügel” genannt.

Eine Städtereise in Edinburgh lohnt allein wegen der besonderen Atmosphäre – doch auch Kulturinteressierte kommen ohne Frage auf ihre Kosten. Als Hauptstadt Schottlands und historisch geprägter Ort an der Südseite des Firth of Forth lockt Edinburgh eine Vielzahl von Schottland-Reisenden an. Das Künstlerviertel Stockbridge liegt nordwestlich der Neustadt und lädt zum ausführlichen Bummeln durch diverse Antiquitätenläden ein – mit Zwischenstop in einem Tea House oder einem Pub. Marchmont wird dominiert von Natursteinhäusern mit verspielten Gestaltungselementen, immer wieder sind viktorianische Fassaden zu sehen, wie zum Beispiel die Warrender Swimming Baths. Der Stadtteil Morningside beherbergt die reicheren Bürger, die sich die gehobene Wohngegend leisten können. Hier finden Sie die Morningside Clock, ein historisches Bauwerk mit Uhr, das usprünglich zwischen den Gleisen am Bahnhof stand – und das Bore Stane, ein Denkmal, das an den berühmten Bonnie Prince Charlie erinnert.

Allerhand Kurioses findet sich im Royal Museum of Scotland: hier kann man die älteste Dampfmaschine der Welt inspizieren oder das ausgestopfte Klon-Schaf Dolly in Augenschein nehmen. Apropos Tiere: Der Zoo von Edinburgh beherbergt über 1.000 Tiere! Wahrhaft königliches Vergnügen bereitet eine Stippvisite auf der Yacht Britannica, die nach 44 Jahren ausgemustert worden ist, aber noch täglich blank geputzt wird – sie liegt am Ocean Terminal in Leith und ist zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden.

Wer einen Kurzurlaub in Edinburgh macht, der ist geradezu verpflichtet, auch das abendliche Kneipenleben zu erkunden. Feiern und Trinken nach schottischer Art – das sollte man einfach mal ausprobiert haben! Die urig-gemütliche Atmosphäre der Pubs macht das Entspannen leicht. Der ideale Ausklang für eine spannende Reise!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *